Herzlich willkommen beim NABU Stadtverband Gelsenkirchen

 

In eigener Sache

Der Stadtverband Gelsenkirchen wurde im Jahr 2004 gegründet.

Gebänderte Prachtlibelle, Foto: Rainer StawikowskiNutria im Emscherbruch

Als NABU-Mitglieder möchten wir einen Beitrag leisten zur Erhaltung der Lebensräume der  vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt in und um Gelsenkirchen. Dabei ist es unser Ziel, besonders Kinder und Jugendliche für Natur- und Umweltschutzthemen zu sensibilisieren.

Wir nutzen die Mitarbeit in verschiedenen Gremien, wie zum Beispiel im Naturschutzbeirat, um umwelt- und naturschutzrelevante Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen positiv mitzugestalten.

Die Natur hat in beeindruckender Weise viele Halden und Industriebrachen im Ruhrgebiet zurückerobert. Mit eigenen Veranstaltungen und durch die Beteiligung an lokalen Events wollen wir die Gelsenkirchener Bevölkerung darauf aufmerksam machen und für den Naturschutz begeistern.

Unter "Aktuelles" berichten wir hier über einige Aktionen in Gelsenkirchen.

Neugierig geworden? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 



Neues aus Gelsenkirchen:

Federlibelle (Platycnemis pennipes)
 Nummer 46 in der Liste der bisher  für die Stadt gemeldeten Arten ist
 seit dem 2.7.2017 die
Federlibelle
 (Platycnemis pennipes)
.
 Fotografiert von Rainer Stawikowski
 im Emscherbruch.



Berichte über die letzten Exkursionen gibt es hier:
Rheinelbe Halde 2017
Gildehauser Venn 2017

Ringelnatter 2017


 

nachRichten und Termine

28.09.2017 18.30 Uhr Offenes Treffen im Alfred-Zingler-Haus, Margaretenhof 10-12 in Gelsenkirchen
Ulrich Hoffmann wird uns den Vogel des Jahres, den Waldkauz in Bild und Ton vorstellen.
15.10.2017 Pilzwanderung
Treffpunkt: 14.00 Uhr Wanderparkplatz Münsterstraße
Teilnahmegebühr für Nicht-NABU-Mitglieder 3 €
26.10.2017 18.30 Uhr im Alfred-Zingler-Haus, Margaretenhof 10-12 in Gelsenkirchen:
Johanna Huda liest aus ihrem Roman "Im Wind verspielt". Ein Krimi, der im Languedoc spielt und sich mit dem Thema "Tod von Greifvögeln durch herkömmliche Windräder" auseinandersetzt.
30.11.2017 18.30 Uhr im Alfred-Zingler-Haus, Margaretenhof 10-12 in Gelsenkirchen:
Über die Greifvögel im Ruhrgebiet berichtet Achim Gehrke. Dabei stellt er die Ergebnisse eines Projektes zur Situation des Habichts vor.

Letzte Änderungen auf diesen Seiten (21.09.2017):

Startseite 


Vogel des Jahres

2017 ist der Waldkauz Vogel des Jahres.

 

Waldkauz

Foto: NABU/Marcus Bosch

Bilder und mehr Informationen dazu beim NABU...

Online spenden

Mitglied werden

NABU Regional

NABU Regional
Nordrhein-Westfalen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Ringelnatter