Termine 2018

Zur Vermeidung von Spam Mails wurde das @ in den Mailadressen durch (a) ersetzt.

Die Planung für 2018 ist noch nicht abgeschlossen. Bitte schauen Sie regelmäßig hier vorbei. Die Termine werden laufend aktualisiert.

Stunde der Wintervögel

Da wir in diesem Jahr leider die Vogelzählung nicht im Naturfreunde Haus durchführen können, möchten wir alle Interessierten bitten, individuell zu zählen und die Ergebnisse an den NABU zu melden. Alle Informationen dazu gibt es hier: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/index.html

25.01.2018 Mitgliederversammlung

22.02.2018 Vortrag im Alfred-Zingler-Haus

Rainer Stawikowski berichtet über interessante Neuigkeiten bei den Ringelnattern im Emscherbruch. Beginn: 18.30 Uhr

10.03.2018 Obstbaumpflege für Laien

Am Samstag, dem 10.03.2018, lädt der NABU Gelsenkirchen ab 10.00 Uhr Mitglieder und Interessierte ein zu einer Veranstaltung auf der Streuobstwiese am Mechtenberg im Gelsenkirchener Süden. Oliver Schulte gibt Tipps zur Obstbaumpflege im Frühjahr. Die Teilnehmer können an den etwas verwilderten Bäumen auf der Wiese gleich das Gelernte praktisch umsetzen. Treffpunkt ist die Streuobstwiese etwa 200 Meter westlich der Fußgängerbrücke über die Hattinger Straße (Bundesstraße 227). Für Nicht-NABU-Mitglieder kostet die Teilnahme 3,00 €.

29.03.2018 Offenes Treffen im Alfred-Zingler-Haus

"Spatzikus Naturerlebnis stellt sich vor" Elisa Kuprat informiert in einem Vortrag über ihre Arbeit im Bereich der Umweltbildung. Hauptsächlich beschäftigt sie sich mit Umweltbildung für Kinder im Kleinkindalter. Aber auch für Erwachsene werden Veranstaltungen angeboten zum Beispiel rund um das Sammeln und Zubereiten von Kräutern.

Die Veranstaltung beginnt wie immer um 18.30 Uhr.

26.04.2018 Offenes Treffen im Alfred-Zingler-Haus

Das Thema "Artenschutz bei der Baumpflege" muss leider auf einen späteren Termin verschoben werden.
"Vogel des Jahres, Pilz des Jahres, Baum des Jahres" Diese Aufzählung ist noch lang nicht vollständig. Wer wissen möchte, was in diesem Jahr so angesagt ist, kommt um 18.30 Uhr ins Alfred-Zingler-Haus zum Offenen Treffen des NABU Gelsenkirchen.

28.04.2018 Pflanzentauschbörse am Mechtenberg

Pflanzentauschbörse Poster

13.05.2018 Orchideen Exkursion

Tagesausflug in die Umgebung von Lengerich
Termin:    Sonntag, 13.05.2018
Zeit:        9 bis ca. 18 Uhr
Kosten:    5 € für Nicht-NABU-Mitglieder
Treffpunkt:    Abfahrt vom Alfred-Zingler-Haus um 9 Uhr, Ankunft in Lengerich gegen 10.30 Uhr. Wir fahren zunächst zum „Teuto-Park“ an der Ausfahrt „Tecklenburg“ der BAB 1 (Koordinaten: N 52.20235, O 07.81443), wo wir uns mit unserem „Guide“, Ernst-Wilhelm Krekeler (Münster), treffen.
Wanderschuhe sind nicht notwendig, aber sinnvoll. Bei Regenwetter findet die Exkursion nicht statt!
Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt, eine Anmeldung bis zum 10. Mai erforderlich, auch um Fahrgemeinschaften zu bilden (die Fahrtstrecke hin und zurück beträgt etwa 300 Kilometer).
Auf Wunsch nach der Exkursion Einkehr in einem Café.
Anmeldung bei: Rainer Stawikowski, r.stawikowski@web.de, Tel. (0209) 144595 (ab 20 Uhr).


28.06.2018 Artenschutz bei  der Baumpflege

Vortrag - Was muss man bei der Baumpflege beachten, um den Belangen des Artenschutzes gerecht zu werden?
Beginn 18.30 Uhr im
Alfred-Zingler-Haus in Gelsenkirchen
,
Margaretenhof 10-12
Leitung: Oliver Schulte

07.07.2018 Ringelnatter Exkursion im Emscherbruch

Exkursion, Anmeldung erforderlich
Termin:         Samstag, 7. Juli 2018
Zeit:              11 bis ca. 13 Uhr
Kosten:        3 € für Nicht-NABU-Mitglieder, Kinder frei
Treffpunkt:   Gelsenkirchen-Resser Mark, Wanderparkplatz Münsterstraße
Veranstalter: NABU Gelsenkirchen (Info@NABU-Gelsenkirchen.de), Leitung Rainer Stawikowski  
Ringelnatter

15.07.2018 Exkursion zu den Feuersalamandern in Herne

Wie geht es den Feuersalamandern im Revier? Die lange Trockenheit und der tödliche Hautpilz Batrachochytrium salamandrivorans machen den Beständen zunehmend zu schaffen. Wie es konkret hier im Revier aussieht, erfahren wir bei einer Exkursion nach Herne von Norbert Kilimann (NABU Herne).
Um die Natur so wenig wie möglich zu stören, ist die Teilnahme auf 15 Personen beschränkt. Bitte unbedingt anmelden!
Termin:         Sonntag, 15.07.2018 ab 10.00 Uhr
Treffpunkt:    Herne, Kray (am Ende dieser Straße gibt es Parkmöglichkeiten im Wendehammer)
Kosten:         3 € für Nicht-NABU-Mitglieder, Kinder frei
Anmeldung:  info@nabu-gelsenkirchen.de, Mobile +49 (0) 176 50121523
Feuersalamander   Feuersalamander


20.07.2018 Fledermäuse in Gelsenkirchen

Michael Hamann berichtet viel Interessantes über die Fledermäuse, die hier in Gelsenkirchen leben. Nach dem Sonnenuntergang geht es dann auf die Pirsch am Berger See. Mit etwas Glück werden wir verschiedene Arten hören und sehen.
Wir bitten um Anmeldung um Sie über eventuelle Änderungen der Anfangszeit informieren zu können.
Termin:         Freitag, 20.07.2018 ab ca. 21.30 Uhr
Treffpunkt:    Denkmal am Berger See (Parkmöglichkeiten am Schloss Berge oder Anreise mit Linie 302, Haltestelle Berger See)
Kosten:         3 € für Nicht-NABU-Mitglieder, Kinder frei
Anmeldung:  info@nabu-gelsenkirchen.de, Mobile +49 (0) 176 50121523

26.07.2018 Offenes Treffen im Alfred-Zingler-Haus

„Im Wald und auf der Halde …“. Der NABU Gelsenkirchen lädt ein zu einer Foto-Exkursion in „Gelsenkirchens wilden Süden“ (Vortrag).
Auf der Halde Rheinelbe gibt es in jeder Jahreszeit Spannendes zu entdecken. Botanisch interessierte Naturfreunde finden eine Vielzahl interessanter und schöner Wild-, Nutz- und Zierpflanzen, die sich im Lauf der Jahre an und auf der gut 40 Meter hohen Landmarke in Gelsenkirchen-Ückendorf eingefunden haben. Zoologisch orientierte Besucher begegnen – mit offenen Augen und etwas Glück – etlichen Arten von Insekten (Schrecken, Schmetterlinge, Libellen …), Amphibien (Molche, Frösche, Kröten) und Reptilien (Eidechsen), darunter ausgesprochenen Kostbarkeiten, etwa der Geburtshelferkröte, dem einzigen einheimischen Froschlurch, der Brutpflege treibt.
Mit seiner Powerpoint-Präsentation möchte Rainer Stawikowski anstiften zum Selber-Erkunden, aber auch Lust wecken auf die Teilnahme an der NABU-Exkursion am 5. August (siehe gesonderte Ankündigung).
Die Veranstaltung beginnt wie immer um 18.30 Uhr.


19.08.2017 Im Wald und auf der Halde ...

Der Naturschutzbund (NABU), Stadtverband Gelsenkirchen, lädt für Sonntag, den 19. August, zu einer Haldenwanderung in den Rheinelbepark in Gelsenkirchen-Ückendorf ein. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr die Forststation (Virchowstr. 123). Christina Lübberdink und Rainer Stawikowski werden auf dem Weg zur Himmelstreppe über allerlei Interessantes aus der Tier- und Pflanzenwelt, die sich an und auf der Halde eingefunden haben, erzählen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten (E-Mail info@nabu-gelsenkirchen.de oder Telefon 0209/144595). Teilnahmegebühr für Nicht-NABU-Mitglieder 3,– €, Kinder frei.


Rheinelbe Rheinelbe Halde

September 2018 Enzian Exkursion

Wegen der lang anhaltenden Trockenheit muss diese Exkursion mit hoher Wahrscheinlichkeit auch abgesagt werden.

20. Oktober 2018 Pilzwanderung

Exkursion
Wegen der großen Nachfrage können wir leider keine Anmeldungen mehr annehmen.
Termin:          Samstag, 20. Oktober 2018
Zeit:               14 bis 16 Uhr
Kosten:         3 € für Nicht-NABU-Mitglieder, Kinder frei
Treffpunkt:    Gelsenkirchen-Resser Mark, Wanderparkplatz Münsterstraße
                      (Richtung Herten/Ewaldsee Einmündung Warendorfer Straße vor der Fußgängerampel rechts)
Veranstalter: NABU Gelsenkirchen (Info@NABU-Gelsenkirchen.de), Leitung Bernhard Demel

25. Oktober 2018 Vortrag Wildbienen

Wildbienen-Vortrag von Bernhard Jacobi am Donnerstag, dem 25.10.2018, 18.30 Uhr, Alfred-Zingler-Haus, Margaretenhof 10, 45888 Gelsenkirchen.

Aus der für Anfänger/innen schwer überschaubare Artenfülle einheimischer Wildbienen sollen zwölf allgemein verbreitete und relativ leicht anzusprechende Arten vorgestellt werden. Dabei soll dem geneigten Publikum die Unterscheidung dieser Bienen von der allgegenwärtigen Honigbiene erleichtert bzw. ermöglicht werden.
Hahnenfuß-Scherenbiene  Fuchsrote Sandbiene  Garten-Wollbiene
Die zwölf Arten werden in der Reihenfolge ihres jahreszeitlichen Erscheinens behandelt. Dabei wird über Unterscheidung der Geschlechter (die zum Teil sehr unterschiedlich aussehen), Blütenbesuch, Nistweise und weiteres Verhalten informiert.
Verbunden damit werden zwölf zu diesen Arten passende Pflanzen vorgestellt, die – im Garten oder auf dem Balkon – mit hoher Wahrscheinlichkeit die porträtierten Wildbienen am und ums Haus erlebbar machen. Natürlich werden nicht alle Arten sofort erscheinen, doch kann über einen Zeitraum von nur wenigen Jahren der Erfolg praktisch garantiert werden.
Dauer: rund 90 Minuten