Herzlich willkommen beim NABU Stadtverband Gelsenkirchen


Über uns

Der Stadtverband Gelsenkirchen wurde im Jahr 2004 gegründet.

Gebänderte Prachtlibelle, Foto: Rainer StawikowskiNutria im Emscherbruch

Als NABU-Mitglieder möchten wir einen Beitrag leisten zur Erhaltung der Lebensräume der  vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt in und um Gelsenkirchen. 

Die Natur hat in beeindruckender Weise viele Halden und Industriebrachen im Ruhrgebiet zurückerobert. Mit eigenen Veranstaltungen und durch die Beteiligung an lokalen Events wollen wir die Gelsenkirchener Bevölkerung darauf aufmerksam machen und für den Naturschutz begeistern.

Neugierig geworden? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 



Neues aus Gelsenkirchen:

Gabel-Azurjungfer – endlich ein Weibchen!

Ein Bericht von Rainer Stawikowski.

Weibchen der Gabel-Azurjungfer
Kleine Pechlibelle

Libelle des Jahres 2022: Kleine Pechlibelle

BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.) und GdO (Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen
e.V.) haben die Kleine Pechlibelle (Ischnura pumilio) zur Libelle des
Jahres 2022 gekürt.

Der Nachtkerzenschwärmer – die Raupe mit den 1.000 Augen

Raupe


Großen Goldschrecke

Schrecklich bunt ... 

Wer sich auf der Suche nach Libellen an Gewässerufern, in Wiesen oder auf Brachflächen herumtreibt, begegnet unweigerlich auch anderen Insekten, vor allem jetzt, im Hochsommer (nun ja, ein „Hoch“ hat der diesjährige Sommer bisher eigentlich nicht verdient), darunter Grillen, Grashüpfer, Heupferde ... Manche sind klein und eher
unscheinbar, aber es gibt auch große und richtig auffällige Heuschrecken.

Mehr Themen finden Sie auf der Seite "Aktuelles". 

nachRichten und Termine

25.08.2022 19.00 Uhr Online Vortrag von Rainer Stawikowski: Naturbegegnungen im Osten Kretas
Meerpfau & Drachenkopf • Tritonshorn & Nudelschnecke • Hottentottenfeige & Zungenstendel • Ameisenjungfer & Nasenschrecke • Teufelchen & Sonnenzeiger • Wechselkröte & Würfelnatter …
Welche Tiere und Pflanzen sich hinter diesen teils eigentümlich klingenden Namen verbergen, verrät Rainer Stawikowski in seiner Online- Präsentation „Naturbegegnungen im Osten Kretas“.
Zum Erhalt der Zugangsdaten bitte Anmeldung per Mail an info@nabu-gelsenkirchen.
ZOOM Erlebniswelt - Großer Entdeckertag am 04.09.2022
Der NABU ist mit einem Infostand am Wolfsgehege dabei. Mit Aktionen für Kinder.
Glückaufparkfest 2022
Am 18.9. findet im Glückaufpark Hassel das Glückaufparkfest statt, auch als nachgeholte Eröffnung der Anlage. Der NABU Gelsenkirchen plant einen Infostand am Artenschutzgebäude.
29.09.2022 19:00 Uhr Offenes Treffen: Es ist doch genug für Alle da?
Ein Vortrag von Bernhard Jacobi zum Thema Wildbienen/Honigbienen.
Ort: Alfred-Zingler-Haus in Gelsenkirchen, Margaretenhof 10-12
Die Ausgabe Nr. 1/2021 der Emscher-Zeitung ist erschienen.
Unter anderem enthält sie einen Beitrag über das Artenschutzgebäude in Hassel und den zweiten Teil des Libellen-Artikels von Rainer Stawikowski.
Mehr Informationen zum Magazin und wo man es kaufen kann, finden Sie hier.
Neu: Der NABU gibt Auskunft zu Natur und Umwelt...
... bei allen Fragen rund um Vögel, Pflanzen, andere Tiere, Natur- und Umweltschutz sowie Gartenthemen
NABU-Naturtelefon
Tel. 030 – 284 984 – 6000
Montag bis Freitag: 09:00 – 16:00 Uhr
 
Bitte beachten Sie die neue Anschrift:
NABU Gelsenkirchen e.V.
Postfach 10 19 04
45819 Gelsenkirchen

Letzte Änderungen auf diesen Seiten am 24.09.2022


NABU Gelsenkirchen bei Facebook:

https://www.facebook.com/NABU.Gelsenkirchen/

Vogel des Jahres 2022:

Der Wiedehopf

 Rotkehlchen

Foto: NABU/Thomas Hinsche

Online spenden

Mitglied werden

NABU Regional

NABU Regional
Nordrhein-Westfalen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Ringelnatter